Wir trauern um

GROSSBERGER Elfriede (61)

* 24.12.1959 21.02.2021

Verabschiedung
Datum: 26.02.2021
Uhrzeit: 13:00
Ort: Hauptfriedhof St. Pölten
Sonstiges:

Zeremonienhalle 2


Kondolenz verfassen:

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: bestattung@st-poelten.gv.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

GROSSBERGER Elfriede


Kondolenzbuch

† 21.02.2021

Anna Reifeltshammer sen.:

Liebe Trauernde! Wenn ein geliebter Mensch aus der Familie stirbt, lässt sich der Schmerz oft kaum ertragen. Wir fühlen uns hilflos und wir können nichts tun, um die Person wieder zum Leben zu bringen. In so einer Situation gibt uns die Bibel echten Trost. Hiob, ein treuer Diener Gottes, glaubte fest an die Auferstehung. Er fragte: „Wenn ein Mensch stirbt, kann er wieder leben?“ Dann sagte er zu Jehova: „Du wirst rufen und ich werde dir antworten. Nach dem, was deine Hände geschaffen haben, wirst du dich sehnen.“ Hiob wusste also, dass sich Jehova sogar darauf freut, die Toten aufzuerwecken (Hiob 14:13-15). Aber, wie wird Das sein? In der Vergangenheit lebten die Auferstandenen wieder auf der Erde bei ihrer Familie und ihren Freunden. So wird es auch in Zukunft sein, nur noch viel besser: Den Auferstandenen steht in Aussicht, für immer auf der Erde zu leben. Sie werden nie mehr sterben müssen. Und das Leben wird dann ganz anders sein, als wir es heute kennen. Es wird keinen Krieg, keine Verbrechen keine Krankheiten und kein Leid mehr geben. Das, und mehr verspricht der Schöpfer „der nicht Lügen kann“ in seinen Wort, der Bibel (Titus 1:1, 2). Möge diese gute Botschaft Euch Trost und Hoffnung geben! (Empfehlung: Aufschluss unter den Titel „Was lehrt uns die Bibel“ auf www.JW.ORG).
Geschrieben am 01.03.2021 um 15:53

Fam.Traxler:

Elfi hat uns viel zu früh verlassen. Es wäre noch so viel in Stadt und Land zu erkunden Der Trauerfamilie wir viel Kraft um den schweren Verlust zu verkraften. Wir trauern mit euch.
Geschrieben am 26.02.2021 um 10:02

Großberger Johann:

Möge unsere aufrichtige Anteilnahme Trost spenden in diesen schweren Stunden, Großberger Johann u. Andrea
Geschrieben am 26.02.2021 um 09:13

Ernst und Brigitte Schreitter:

Lieber Poldi! Lieber Stefan! Der Verlust eurer geliebten Elfi hat auch uns tief betroffen. Wir sind in Gedanken bei euch in den schweren Stunden der Trauer. Leider hat Elfi viel zu früh ihren tapferen Kampf verloren. Wir werden sie gerne in freundschaftlicher Erinnerung behalten. Auch wir nehmen schmerzlich Abschied von einem lebensfrohen Menschen.
Geschrieben am 25.02.2021 um 19:41

Manuela und Herbert Pawlitschko:

„Mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.“
Geschrieben am 25.02.2021 um 17:56

Peter un Renate Wallechner:

Nach langem Leidensweg hast du deine Ruhe gefunden. Durch die Bestimmungen können wir leider nicht von dir Persöhnlich Abschied nehmen. Wir werden dich aber nicht vergessen. Peter u. Renate. Wünschen der ganzen Familie viel Kraft.
Geschrieben am 25.02.2021 um 17:36

Ramona Kleinbauer:

Der letzte Abschied von einen geliebten Menschen ist der Moment in dem wir ergriffen stille stehen und so arm an Worten des Trostes sind. Mögen die Erinnerungen an alles gemeinsame Schöne helfen, die Trauer zu überwinden. Aufrichtige Anteilnahme!
Geschrieben am 23.02.2021 um 11:04

Helene Rischka:

Liebe Elfi. Danke das ich dich durch unsere Enkerl und ihren Eltern kennenlernen durfte. Wir verstanden uns von Anfang an. Deine Natürliche und herzliche Art tat so gut. Leider war die Zeit zu kurz. Ruhe in Frieden. Du warst so stark
Geschrieben am 23.02.2021 um 10:53

Eblinger Alfred und Monika:

Mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit. 🙏 Aufrichtige Anteilnahme 🕯
Geschrieben am 23.02.2021 um 10:49