Wir trauern um

WEBER Eva

26.04.2016

Ort: 3100 St.Pölten

Kondolenz verfassen:

Bitte die Zeichen aus dem Bild eingeben. Das stellt sicher, dass kein Roboter Texte verfasst.

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: bestattung@st-poelten.gv.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

WEBER Eva


Kondolenzbuch

† 26.04.2016

Landsteiner Elisabeth:

Einen lieben Menschen zu verlieren, bedeutet auch ein Stück von sich selbst herzugeben. Es bleibt die Erinnerung an die gemeinsamen Zeiten, an das Schöne, das man gemeinsam erlebt hat, und an die Vorstellung, immer und überall wieder eine Verbindung herstellen zu können. In jedem Regentropfen, im Schneekristall, im Säuseln des Windes ....... man ist nie allein.

Lieber Helmut u. Familie, mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl

Landsteiner Elisabeth

Geschrieben am 04.05.2016 um 18:28

Nolz Anton u.Sieglinde:

Lieber Helmut und Familie

Zu Eurem schmerzlichen Verlust

entbieten wir unsere innige

Anteilnahme

Siegi u.Toni

Geschrieben am 04.05.2016 um 13:57

Hans und Erna Hayder:

Lieber Helmut!

Erinnerungen sind etwas Wunderschönes. Sie nehmen uns mit in die vergangene Zeit und lassen sie für ein paar Atemzüge wieder leben.
Wir werden uns gerne an Eva als warmherzige, liebenswerte Frau erinnern und möchten dir und deiner Familie unser aufrichtiges Beileid ausdrücken.

Hans und Erni

Geschrieben am 03.05.2016 um 11:44

Herta u. Herbert Schmoll:

Unsere Seele gleicht
einer Sonne,
hier geht sie unter,
um in einer anderen Welt,
strahlend schön
wieder aufzugehen.

Aufrichtige Anteilnahme

Geschrieben am 30.04.2016 um 14:59

Johanna von Deinen "Griechen":

Hätte ich das Wasser des Lebens,
hätte ich eine neue Seele,
ich gäb' sie Dir,
dass Du aufwachtest,
wenn auch nur für einen Augenblick,
um zu sehen, zu sprechen,
Dich daran zu freuen,
Deinen Traum neben Dir,
lebensprühend, unversehrt,
an deiner Seite...

(Jannis Ritsos)

Ach Eva, verwandte Seele, ich werde Dein Lächeln nie vergessen!

Johanna

Geschrieben am 27.04.2016 um 17:51