Wir trauern um

WINDEGGER Ignaz (89)

* 17.05.1931 07.09.2020

Begräbnis
Datum: 11.09.2020
Uhrzeit: 11:30
Ort: Städt. Hauptfriedhof St. Pölten
Sonstiges:

Zeremonienhalle 2


Kondolenz verfassen:

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: bestattung@st-poelten.gv.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

WINDEGGER Ignaz


Kondolenzbuch

† 07.09.2020

Gerhard Floßmann:

Liebe Familie Windegger! Habe erst heute vom Ableben von Herrn Windegger erfahren. Hat mich doch auch betroffen gemacht, obwohl er und auch ich schon das Alter zum "plötzlichen" Tod erreicht haben. Betroffen machte es mich insofern als eigentliche die ursprüngliche und erste "Hausgeneration" ausstirbt, an der ich indirekt über meine Mutter "beteiligt" war. Ich danke Ihrer Mutter und auch Ihrem Vater, dass sie sich mit viel Liebe um meine Mutter gekümmert und versorgt und freundschaftlich betreut haben. Ihren Vater habe ich in den letzten Jahren nur mehr wenig gesehen und gesprochen, immer dann, wenn ich einen Schlüsselvertreter und Aufpasser gebraucht habe. Jetzt ist meine Enkelin Christine in die Wohnung eingezogen, hat auch noch ganz selten Kontakt gepflogen, aber auch nur so selten, dass keine engere freundschaftliche Nachbarschaft daraus entstanden ist, Dennoch geht für uns ein Teil langjähriger Bekanntschaft und Freundschaft zu Ende und wir - da schließe ich auch meine Enkelin ein - sind dankbar für diese Nachbarschaft. Wir finden, dass beide, Ihr Vater und Ihre Mutter, doch auch einen friedlichen Abgang gefunden haben, den ich Ihnen von Herzen vergönne. In diesem Sinne trauere ich mit Ihnen Mit herzlichen Grüßen Gerhard Floßmann
Geschrieben am 10.09.2020 um 09:14